Datenschutzerklärung und zugleich Information der Betroffenen gemäß Artikel 13 und 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung

(12.12.2019)

  1. Geltungsbereich und allgemeine Datenverarbeitungsinformationen

    1. Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die
      Shirthouse Stores GmbH mit Anschrift Höpfigheimer Str. 19, 74321 Bietigheim-Bissingen, die
      Shirthouse Handels GmbH & Co. KG, mit Anschrift Peter-Floridan-Gasse 4/2, 7100 Neusiedl am See,
      Österreich sowie die Shirthouse Hungary Bt., Corvin ut. 16, 9023 Gyór, Ungarn als Verantwortliche im
      Sinne von Art. 4 DSGVO. Es wird über die Verarbeitung personenbezogener Daten informiert, die
      diesen Gesellschaften freiwillig per E-Mail, Telefon, Post, Messenger oder auf vergleichbaren
      Kommunikationswegen mitgeteilt werden. Verantwortlich ist jeweils die Gesellschaft, für die die
      handelnde natürliche Person im konkreten Fall tätig wird. Dies ergibt sich z. B. aus der E-Mail-Signatur
      der handelnden Person.

    2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@olymp.com oder per
      Post an unsere Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

    3. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig, vor allem in Bezug auf Wahrung des
      Persönlichkeitsrechts bei der Verarbeitung und Nutzung dieser Informationen. Personenbezogene
      Daten werden nach den Bestimmungen der DSGVO verarbeitet.

  2. Dauer der Speicherung

    Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig, vor allem in Bezug auf Wahrung des
    Ihre Daten werden nur solange verwendet, wie es für die bestehende Kundenbeziehung erforderlich
    ist, es sei denn Sie haben uns Ihre Einwilligung erteilt oder wir haben ein berechtigtes Interesse an der
    weiteren Verarbeitung. In diesem Fällen verarbeiten wir Ihre Daten bis zu Ihrem Widerruf Ihrer
    Einwilligung oder bis Sie unseren berechtigten Interessen widersprechen. Ungeachtet dessen sind wir
    aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und
    Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.

  3. Ihre Rechte

    1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen
      Daten:
      – Recht auf Auskunft,
      – Recht auf Berichtigung oder Löschung,
      – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
      – Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
      – Recht auf Datenübertragbarkeit.
      Bitte richten Sie Ihre schriftliche Anfrage an die oben genannten Kontaktdaten.

    2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer
      personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

  4. Datenerhebung und -verarbeitung freiwillig mitgeteilter Daten

    1. Sofern Sie uns personenbezogene Daten per E-Mail, Telefon, Post, Messenger oder auf vergleichbaren
      Kommunikationswegen mitteilen, erfolgt dies generell auf freiwilliger Basis. Dabei kann es sich
      insbesondere um Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Anschrift und weitere Kontaktdaten handeln. Diese
      Daten werden zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses, zur Bearbeitung Ihrer Anfragen bzw. Ihrer
      Bestellungen (Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie lit. f DSGVO) und zur eigenen Markt- oder
      Meinungsforschung und für eigene Werbung per Post genutzt (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f
      DSGVO). Eine weitergehende Nutzung, insbesondere eine Weitergabe der Daten an Dritte zu Zwecken
      der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung, erfolgt nicht.

  5. Weitergabe an Dritte

    1. Soweit Sie uns personenbezogene Daten mitgeteilt haben, werden diese grundsätzlich nicht an Dritte
      weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur
      – im Rahmen einer von Ihnen erteilten Einwilligung,
      – im Rahmen der Bearbeitung Ihre Anfragen, Ihre Bestellungen und der Nutzung unserer Dienste
      an beauftragte Unterauftragnehmer, die nur zur Durchführung dieses Auftrags die erforderlichen
      Daten übermittelt erhalten und zweckgebunden verwenden (z.B. Transportunternehmen).
      – im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO an Dienstleister oder
      – im Rahmen der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen an auskunftsberechtigte Stellen.